Schulsozialarbeit

Was ist Schulsozialarbeit?

Schulsozialarbeit bietet einen vertrauensvollen und verlässlichen Ansprechpartner, um die Schüler in ihrer persönlichen sowie schulischen Entwicklung zu unterstützen und in ihren sozialen Kompetenzen zu stärken. Sie trägt dazu bei, im gesamten Schulalltag ein tolerantes und friedfertiges Miteinander zu leben. Schulsozialarbeit soll eine bestmögliche Förderung und Betreuung der Kinder ermöglichen, frühzeitig Problemlagen erkennen und geeignete Hilfs- und Fördermaßnahmen anbieten oder vermitteln. Die Beteiligung der Eltern ist dabei gewollt und unverzichtbar.

Im persönlichen Kontakt zu Familien und Kindern entsteht durch Interesse, Wertschätzung und Transparenz ein Vertrauensverhältnis, welches es ermöglicht, an bestehenden Fragestellungen zu arbeiten und im Sinne einer guten Entwicklung des Kindes zusammenzuarbeiten. An der Grundschule „Am Hohenstein“ ist Schulsozialarbeit im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepaketes (BuT) zudem ein zusätzliches frühzeitiges und präventives Jugendhilfeangebot und wendet sich im Besonderen an Kinder und Eltern, die sich in schwierigen sozialen und finanziellen Lebenssituationen befinden und nicht im vollen Umfang am gesellschaftlichen Leben teilhaben können.

Als Unterstützungsangebot handelt Schulsozialarbeit nach folgenden Grundsätzen:

  • den einzelnen Menschen individuell beraten
  • gemeinsam nach Lösungsansätzen suchen
  • ressourcenorientierte Handlungsmöglichkeiten entwickeln
  • ziel- und lösungsorientiertes Bearbeitung von Themen

Dabei werden die Prinzipien der Freiwilligkeit, Vertraulichkeit und Verlässlichkeit berücksichtigt:

  • Freiwilligkeit: Für alle Angebote der Schulsozialarbeit entscheiden sich die einzelnen Schülerinnen und Schüler, Klassen, Eltern etc. in der Regel freiwillig und somit eigenverantwortlich.
  • Vertraulichkeit: In Beratungsgesprächen besprochene Themen werden grundsätzlich vertraulich behandelt, unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen und der Schweigepflicht
  • Verlässlichkeit: Die Schulsozialarbeit bietet ein verlässliches und leicht erreichbares Beratungsangebot in der Schule.
  • Ansprechpartner bei Problemen in der Schule, im Alltag, in der Familie oder im Freundeskreis (Einzelberatung)
  • Förderung der persönlichen Entwicklung des Kindes, insbesondere der sozialen Kompetenzen
  • Verbesserung und Erhöhung der Frustrationstoleranz und das Erlernen alternativer Verhaltensweisen
  • soziale Integration und den Ausgleich sozialer Benachteiligungen
  • Sozialpädagogische Förder- und Präventionsangebote (Projekte zur Gewaltprävention, zur Steigerung des Selbstwertgefühls, zur Förderung sozialer und emotionaler Kompetenzen sowie Eigen- und Sozialverantwortung)
  • Sozialpädagogische Kleingruppenarbeit und Einzelbetreuung
  • Schulmediation, Konfliktbearbeitung und Streitschlichtung (Wiedergutmachungsgespräche: Lehrer-Schüler, Schüler-Schüler, Lehrer-Eltern)
  • Beratung in allen Fragen ihre Kinder betreffend
  • Aktivierung der eigenen Ressourcen und Fähigkeiten
  • Bei Bedarf Vermittlung in individuell geeignete Maßnahmen
  • Elterncafé + : der Treff für Eltern mit dem Plus an Info.
  • Förderung des Zugangs zu Leistungen für Bildung und Teilhabe (….damit „Mitmachen“ möglich wird)
  • Beantragung von Zuschüssen oder Kostenübernahme für Lernförderung, Mittagsverpflegung, Klassenfahrt, etc.
  • Kollegiale Beratung
  • Begleitung im Unterricht
  • Zusammenarbeit von Schulsozialarbeit und Schule in Präventionsprogrammen
  • Teilnahme an Lehrer- und Klassenkonferenzen sowie regelmäßige Gespräche mit der Schulleitung
  • Kooperation mit Jugendhilfe (Bezirkssozialarbeit, Einrichtungen freier Träger)
  • Netzwerkarbeit
  • Austausch mit Schulsozialarbeitern anderer Schulen

Kontakt

Ralf Naporra

Staatl. anerkannter Sozialarbeiter / Sozialpädagoge (B.A.)

Berufserfahrung:
Ambulante Jugend / – Familienhilfe, Soziale Gruppenarbeit, Schulbegleitung

Kontakt:
Büro Schulsozialarbeit
Gemeinschaftsgrundschule der Stadt Olpe „Am Hohenstein“
Bergstr. 18, 57462 Olpe
Tel.: 02761/831808 
Mail: r.naporra@olpe.de

Anwesenheitszeiten:
MO, MI, DO, FR von 8:00 bis 12:00 Uhr
DI von 8:00 bis 16:00 Uhr

Herr Ralf Naporra